ISSN: 2364-804X

Denkmäler

Denkmäler sind Objekte, die in künstlerischer Weise eine Person oder mehrere Personen ehren bzw. an diese erinnern.

Kaiser Wilhelm

Am 18. August 1900 wurde das Reiterstandbild von Kaiser Wilhelm enthüllt, dazu wurde ein riesiges Volksfest veranstaltet, wie auch schon zwei Jahre zuvor, bei dessen Grundsteinlegung. Zur Enthüllung des Denkmals wurde sogar der Kronprinz empfangen, der sich dabei in das goldene Buch der Stadt eintrug.

Luisenstein

Der Luisenstein in Weißenfels
Der Luisenstein in Weißenfels
Der Luisenstein in Weißenfels
Der Luisenstein in Weißenfels

1909 wurde durch Professor Haase eine Bronzeplatte gefertigt, die auf einen Findling aufgebracht wurde. Die Platte zeigte Königin Luise, zu deren hundertstem Todestag 1910 das Relief enthüllt wurde.

Im Zweiten Weltkrieg wurde die Bronzeplatte laut Heinz Bretschneider (Weißenfelser Heimatbote 1995, Heft 3) 1944 oder 1945 eingeschmolzen.

Stadtjunge

Der Stadtjunge im Stadtpark in Weißenfels
Der Stadtjunge im Stadtpark in Weißenfels
Der Stadtjunge im Stadtpark in Weißenfels
Der Stadtjunge im Stadtpark in Weißenfels
Der Stadtjunge im Stadtpark in Weißenfels
Der Stadtjunge im Stadtpark in Weißenfels

Der Stadtjunge wurde in einen Bronzespritzgussverfahren von dem Schkopauer Künster Paul Juckoff als Auftragsarbeit für die Brüder Oettler, die Besitzer der Brauereien Oettler in Weißenfels und Zeitz waren, hergestellt. Als Modell wurde von Juckoff sein Laufbursche Ernst Hoffmann verwendet.

Moritz Hill

Denkmal für Moritz Hill in Weißenfels
Moritz Hill
Denkmal für Moritz Hill in Weißenfels
Denkmal für Moritz Hill in Weißenfels

Friedrich Moritz Hill gilt als einer der Väter der Gebärdensprache. Am 08.Dezember 1805 wird er in Reichenbach im Eulengebirge geboren  und machte nach seinem Schulabschluss und den darauf folgendenen Universitätsjahren eine wandelvolle Karriere als Pädagoge.

Seiten