ISSN: 2364-804X

Denkmäler

Denkmäler sind Objekte, die in künstlerischer Weise eine Person oder mehrere Personen ehren bzw. an diese erinnern.

Feldherrnbank

Die Feldherrnbank im Klemmbergpark in Weißenfels
Die Feldherrnbank im Klemmbergpark in Weißenfels
Die Feldherrnbank im Klemmbergpark in Weißenfels
Die Feldherrnbank im Klemmbergpark in Weißenfels
Die Feldherrnbank im Klemmbergpark in Weißenfels
Die Feldherrnbank im Klemmbergpark in Weißenfels
Im Klemmbergpark befinden sich verschiedene Denkmäler. Am wenigsten als ein solches zu erkennen ist die Feldherrnbank im Südosten. Das liegt daran, dass diese in den 1930er Jahren ihrer Bronze-Büsten beraubt wurde und etwas an den Rand gedrängt steht.

Louise von François

Gedenktafel für Louise von François an der Promenade in Weißenfels
Gedenktafel für Louise von François an der Promenade in Weißenfels

Aus Herzberg (Elster) stammend kam Marie Louise von François (1817-1893) sehr früh nach Weißenfels, da ihr Vater verstarb als sie eineinhalb Jahre alt war und ihre Mutter sich bald neu verheiratete und in ihre Heimatstadt zurückkehrte.

Karl Heinrich Heydenreich

Denkmal für Karl Heinrich Heydenreich in Burgwerben bei Weißenfels
Denkmal für Karl Heinrich Heydenreich in Burgwerben bei Weißenfels
Denkmal für Karl Heinrich Heydenreich in Burgwerben bei Weißenfels
Denkmal für Karl Heinrich Heydenreich in Burgwerben bei Weißenfels
Denkmal für Karl Heinrich Heydenreich in Burgwerben bei Weißenfels
Denkmal für Karl Heinrich Heydenreich in Burgwerben bei Weißenfels
Auf dem Friedhof der Kirche von Burgwerben finden sich viele Gedenkstätten, etwa für die Schlacht bei Roßbach, die deutsche Wiedervereinigung, den Titel als schönstes Dorf oder den Ersten Weltkrieg. Doch auch einer Person wird gedacht: dem Schriftsteller und Philosophen Carl Heinrich Heydenreich (1764-1801).

Erdmann Neumeister

Gedenktafel für Erdmann Neumeister an der ehemaligen Schule in Uichteritz bei Weißenfels
Gedenktafel für Erdmann Neumeister an der ehemaligen Schule in Uichteritz bei Weißenfels
Als Sohn eines Schulmeisters wurde Erdmann Neumeister (1671-1756) in Uichteritz geboren. Sein Vater Johann Neumeister war fast 50 Jahre lang Pastor und Organist im Ort, so dass Erdmann sein Handwerk zuerst bei diesem lernte. Erdmann besuchte fünf Jahre lang die berühmte Bildungseinrichtung Schulpforta und absolvierte sodann ein Studium der Theologie und Poetik an der Universität in Leipzig.

Friedrich Ludwig Jahn

Denkmal für Friedrich Ludwig Jahn in Weißenfels
Denkmal für Friedrich Ludwig Jahn in Weißenfels
Denkmal für Friedrich Ludwig Jahn in Weißenfels
Nicht jedes Denkmal steht für immer an derselben Stelle. Das Denkmal für den "Turnvater Jahn" hat seinen Standort schon mehrfach gewechselt. Zunächst stand es vor Holländermühle, ein durchaus stimmiger Standort, denn dort hatte der Turnverein "Germania" sein Domizil.

Novalis (Denkmal)

Novalisdenkmal in Weißenfels
Novalisdenkmal in Weißenfels
Novalisdenkmal in Weißenfels
Novalisdenkmal in Weißenfels
Novalisdenkmal in Weißenfels
Novalisdenkmal in Weißenfels
Friedrich Leopold v. Hardenberg (1772-1801) wurde in Oberwiederstedt geboren, wo seine Familie als Verwaltungsbeamte und Minister für verschiedene Fürstenhöfe wirkte. Schon in seiner Kindheit im Mansfeldischen erfand er Märchen.

Seiten