ISSN: 2364-804X

Gedenksteine & -stätten

Gedenkstätten & -tafeln sind Objekte, die an Ereignisse und Orte mit Bezug zu Personengruppen erinnern.

Erster Weltkrieg (Markwerben)

Kriegerdenkmal (Erster Weltkrieg) in Markwerben
Kriegerdenkmal (Erster Weltkrieg) in Markwerben
Kriegerdenkmal (Erster Weltkrieg) in Markwerben
Kriegerdenkmal (Erster Weltkrieg) in Markwerben

Beim Kriegerdenkmal für die Gefallenen des Ersten Weltkriegs, das vor der Kirche in Markwerben steht, ist dem Bildhauer ein bewegendes Werk gelungen, das der Trauer um den Verlust mit zwei Figuren lebhaften Ausdruck verleiht. Unter der Überschrift "Unsere Helden. Ihr Leben gaben fürs Vaterland" werden 18 Namen mit dem jeweiligen Todesdatum aufgelistet.

Kriegerdenkmale Schkortleben

Kriegerdenkmale in Schkortleben
Kriegerdenkmale in Schkortleben
Kriegerdenkmale in Schkortleben
Kriegerdenkmale in Schkortleben
Kriegerdenkmale in Schkortleben
Kriegerdenkmale in Schkortleben
Kriegerdenkmale in Schkortleben
Wie in Großkorbetha wurden auch in Schkortleben die Denkmäler für die Gefallenen des Deutsch-Französischen Krieges (1870/71) und des Ersten Weltkrieges (1914-1918) in einer Anlage zusammengefasst. Von dem ersteren fehlt der Aufsatz, d. h. es hat sich nur der Sockel mit den Inschriften erhalten, darüber erkennt man, dass etwas abgebrochen wurde.

Erster Weltkrieg (Regiment)

Kriegerdenkmal Erster Weltkrieg (Reserve-Infanterie-Regiments No. 66) in Weißenfels
Kriegerdenkmal Erster Weltkrieg (Reserve-Infanterie-Regiments No. 66) in Weißenfels
Kriegerdenkmal Erster Weltkrieg (Reserve-Infanterie-Regiments No. 66) in Weißenfels
Kriegerdenkmal Erster Weltkrieg (Reserve-Infanterie-Regiments No. 66) in Weißenfels
Kriegerdenkmal Erster Weltkrieg (Reserve-Infanterie-Regiments No. 66) in Weißenfels
Kriegerdenkmal Erster Weltkrieg (Reserve-Infanterie-Regiments No. 66) in Weißenfels
Kriegerdenkmal Erster Weltkrieg (Reserve-Infanterie-Regiments No. 66) in Weißenfels

Kriegerdenkmäler erinnern selektiv an eine Gruppe, die in den Krieg zog und als Opfer zurückkehrte. Der hohe Blutzoll des Ersten Weltkriegs führte zu einer regelrechten Schwemme der Mahnmale, die zumeist nicht etwa Kriegstaten verherrlichen, sondern Trauer ausdrücken sollen.

Seiten