ISSN: 2364-804X

Gedenksteine & -stätten

Gedenkstätten & -tafeln sind Objekte, die an Ereignisse und Orte mit Bezug zu Personengruppen erinnern.

Erster Weltkrieg (Regiment)

Kriegerdenkmal Erster Weltkrieg (Reserve-Infanterie-Regiments No. 66) in Weißenfels
Kriegerdenkmal Erster Weltkrieg (Reserve-Infanterie-Regiments No. 66) in Weißenfels
Kriegerdenkmal Erster Weltkrieg (Reserve-Infanterie-Regiments No. 66) in Weißenfels
Kriegerdenkmal Erster Weltkrieg (Reserve-Infanterie-Regiments No. 66) in Weißenfels
Kriegerdenkmal Erster Weltkrieg (Reserve-Infanterie-Regiments No. 66) in Weißenfels
Kriegerdenkmal Erster Weltkrieg (Reserve-Infanterie-Regiments No. 66) in Weißenfels
Kriegerdenkmal Erster Weltkrieg (Reserve-Infanterie-Regiments No. 66) in Weißenfels

Kriegerdenkmäler erinnern selektiv an eine Gruppe, die in den Krieg zog und als Opfer zurückkehrte. Der hohe Blutzoll des Ersten Weltkriegs führte zu einer regelrechten Schwemme der Mahnmale, die zumeist nicht etwa Kriegstaten verherrlichen, sondern Trauer ausdrücken sollen.

Napoleonische Kriege

Als sich die großen Enscheidungsschlachten von 1813 zum hundertsten Male jährten, wurden fast überall in den betroffenen Regionen Gedenksteine aufgestellt. Sie sollten an die Opfer dieses so verheerenden Krieges erinnern. Oft wurden hierfür riesige Findlinge genutzt, so auch hier. Das einprägsame Sprüchlein von Arndt's "Vaterlandslied" fand hierbei Verwendung:

Seiten